> Kunst schafft mehr-Wert

Podiumsdiskussion, 26. August, 19-21.30 Uhr im Schweriner Marstall

Die Initiative Ästhetik & Nachhaltigkeit und die Friedrich-Ebert-Stiftung laden am 26. August 2016 um 19 Uhr zur Podiumsdiskussion „Kunst schafft mehr-Wert“ in den Marstall ein.

Zu Beginn beschäftigt sich der Biologe Dr. Manfred Ade mit der Dialektik von Schöpfungs- und Ordnungsdrang.

Gäste der sich anschließenden Diskussion sind Simone Labs, Sprecherin der Initiative Ästhetik & Nachhaltigkeit, Barbara Wetzel Bildhauerin und Vorstandsmitglied des ALLERHAND e.V. in Qualitz, der Europaabgeordnete Arne Lietz, Dr. Joachim Borner, Geschäftsführer des Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH, Karina Jens, Mitglied der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock und Stellvertretende Vorsitzende im Kulturausschuss und Dirk Donath, Niederlassungsleiter des Unternehmens Enertrag in MV.

Die Moderation liegt in den Händen von Dr. Wolf Schmidt von der Mecklenburger AnStiftung.

Kunst, kreatives Wirkens setzt Impulse für Neues, ermöglicht Wahrnehmungen zu erweitern, Perspektiven zu wechseln, berührt. Das Schaffen der Kunst- und Kulturschaffenden trägt zur Attraktivität dieses Landes bei und das keinesfalls nur für die Touristen.

Wie kann dieses Potential stärker in einer nachhaltigen Landesentwicklung sichtbar werden? Und wie steht es dabei neben der Wertschöpfung mit der Wertschätzung für die Kunstschaffenden, die in diesem Land neben ihren künstlerischen Aufgaben oft auch zahlreiche soziale übernehmen, wie der Verein ALLERHAND in Qualitz? Wie lassen sich, um neue fruchtbare Verbindungen herzustellen, beschränkende Ressort- und andere Grenzen durchlässiger gestalten, Barrieren in Köpfen, Herzen und im Handeln abbauen. Anregungen dazu liefern nicht nur die Ausstellung „zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“, sondern auch die vielen Aktionen von Kunstschaffenden in diesem Land.

Zuvor findet um 18 Uhr eine Führung durch die Ausstellung „zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“ statt.

Kontakt: info@aesthetikundnachhaltigkeit.de, http://www.zneinmv.de

Pressesprecherin: Simone Labs, 0173 2437099

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s