> Finissage zne!

Finissage der internationalen Ausstellung “zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“ (ZNE!) in Mecklenburg-Vorpommern

Die Sanduhr der ZNE!- Ausstellung in unserem Land läuft ab. Bevor die letzten Körnchen auf den Glasboden rieseln, möchten wir mit euch gemeinsam feiern und die letzten Wochen und Monate Revue passieren lassen: eine tolle Ausstellung, mehr als 30 Veranstaltungen in Rostock, Schwerin, Bröllin, in Karnitz, Warin, Wangelin, auf der Oder  und anderswo, viele Unterstützer, Sponsoren, Mitgestalterinnen und –gestalter, Helferinnen, Helfer.

Herzlichen Dank allen Unterstützenden!

Mit einem Fest aus Poesie, Tanz, Auktion und vielem mehr wird die internationale Ausstellung „ zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“ (ZNE!) am kommenden Wochenende beendet. Als Organisatorin lädt dazu die Initiative Ästhetik & Nachhaltigkeit am 10. September nach Rostock und am 11. September nach Schwerin und Bröllin ein.

Über zehn Wochen lang besuchten Hunderte kleine und große Gäste an diesen drei Orten die Ausstellung, beteiligten sich an Workshops, Diskussionen, Filmvorführungen und beschäftigten sich auf unterschiedlichste Weise, von regional bis global mit Zukunftsfragen.

In zahlreichen Begegnungen lieferten die Exponate aus Kunst und Wissenschaft und ihre Schöpferinnen und Schöpfer Möglichkeiten des Austausches, der Anregung und Selberwirkens.

Bevor die Ausstellung nun ihre Pforten schließt und die Kuratorin, Adrienne Goehler, ihre nächste Station im chilenischen Valparaíso vorbereitet, wird noch einmal gemeinsam gefeiert.

Nikolaikirche Rostock | 10.9.2016 | 16.30 Uhr

Mit dem Ausklang der Veranstaltung der Akademie für Nachhaltige Entwicklung  Vom Suchen und Finden der Nachhaltigkeitin MV  findet die ZNE-Ausstellung in der Nikolaikirche in Rostock ihr offizielles Ende. Verabschiedet wird sie gegen 16.30 Uhr mit der Aufführung der Stralsunder Tanzcompagnie Perform(d)ance.  Eine getanzte Intervention um Klimawandel, Ressourcen, Konsum direkt zwischen und mit den Objekten der Ausstellung und den Gästen.

Für Besucher wird die Ausstellung wird ein letztes Mal am Sonntag von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein.

Schloss Bröllin | Sonntag 11.09.2016 | 16 Uhr

Nach einem Rundgang durch die Ausstellung beginnt um 16 Uhr im Schloss Bröllin die Performance „Instant Acts gegen Gewalt und Rassismus“ der Gruppe Interkunst e.V. Ein internationales junges Künstler-Team präsentiert ein Zirkus-Theater-Spektakel für alle Generationen, das aus unterschiedlichen Perspektiven, die Vielfältigkeit unserer Welt darstellt.

Die jungen Darstellerinnen und Darsteller aus Burkino Faso, Deutschland, Frankreich, Iran, Japan, Kroatien, Moldavien, Nigeria, Polen, Spanien, und der Tschechischen Republik nutzen den Ort, um ihre Tour durch das Land vorzubereiten. Sie gestalten Projekttage für Jugendliche in Schulen, Kulturzentren und Theatern mit Workshops zu Rap, Freestyle Basketball, Beatbox, Musik, Trommeln, zeitgenössischem afrikanischen Tanz, Hula Hopp, Puppentheater, Zaubern, Jonglieren und Clownerie.

Marstall Schwerin | Sonntag, 11.09.2016 | 17 Uhr

Das Tanztheater Lysitrate des Goethe-Gymnasiums eröffnet am 11. September um 17 Uhr die Finissage im Schweriner Marstall. Die Mädchen verbinden ihre außergewöhnliche Performance mit den Solarkugeln „Sonnengesänge“ von Marlen Liebau und Marc Lingk, die Teil der ZNE!-Ausstellung sind.

In der sich anschließenden Auktion werden von Künstlerinnen der Stadt und aus der Region künstlerisch upcycelte Stühle versteigert. In Ermanglung von Sitzgelegenheiten hatten Schwerinerinnen und Schwerinern im Verlauf der Ausstellungszeit Dutzende Stühle in den Marstall gebracht. Einige davon können nun als Kunstobjekte einen neuen Besitzer finden.

Max Golenz, Preisträger des diesjährigen Poetry Slams des Energieministeriums „KraftWorte für den Klimaschutz“, beschreibt in seinem bissigen Beitrag das zur Normalität gewordene Bunkerleben im Jahr 2030.

Den „Musikalisch nachhaltigen Nachhall“ liefern Sabine Zinnecker und Dietmar Staschkowiak vom Dorftheater Siemitz und die DJs von „Hip Shaking Groove“ laden mit Soulklängen zum Tanzen ein.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s